Archiv | Impressum | Datenschutz
16. November 2006
Nerd 2.0

Firefox und unsichere Passwörter

Bei einem Gebäude mit vielen öffentlichen PCs vergisst sich schon gerne mal ein Benutzer aus dem System auszuloggen.

Dies war auch am gestrigen Tag an meiner Schule der Fall. Natürlich läuft dort alles über Linux und man kann nicht viel mit einem eingeloggten Benutzer anfangen außer ein wenig da mal nerven und hier mal nerven.

Gut das da Firefox zur Standardausrüstung jedes PCs hier gehört und man natürlich auch Zugriff auf die gespeicherten Daten hat. Wer natürlich nie etwas speichert und seine Daten bei jedem beenden löscht hat hier nichts zu befürchten.

Unser Opfer dagegen hat schön alles gespeichert und wir sind nun um Accounts bei GMX, eBay und diversen Onlinegames reicher.
Denken wir also daran. In öffentlichen Netzen nie den Komfort irgendwelcher Speicherfunktionen nutzen!

Euer BODY-SNATCHER.

PS: Die betroffene Person wurde natürlich schon auf seinen Fehler aufmerksam gemacht und hat etwas gelernt.

PPS: Glücklich war sie trotzdem nicht. ;-)

21. September 2006
Nerd 2.0

Noch ein Grund für Ubuntu

Gestern staunte ich nicht schlecht, als ich ein schön gepolstertes Packet mit der Aufschrift „ubuntu“ bekommen hab. Nicht das es schon ewig her war, dass ich die CDs bestellt habe, sondern das es gerade mal 2 Wochen gedauert hat, bis die 5 32Bit, 3 64Bit und 2 Mac CDs angekommen sind.

Hier kann man wieder die überzeugenden Argumente sehen, die man für einen Wechsel von Windows zu Ubuntu geben kann.

Da der Blog nun auch eine Galleryfunktion hat, möchte ich gleichmal meine ersten Bilder anhängen.

Die CDs (Rot = 32Bit PC, Gelb = 64Bit PC & Orange = Mac) Ubuntu-Aufkleber

Update:

Heute ist nun auch das 2. Packet angekommen. Der Inhalt: edubuntu- und kubuntu-CDs.

3. August 2006
Nerd 2.0

Spam, eine der schlimmsten digitalen Seuchen

Wie häufig erhalten wir täglich Werbung? Auf Internetseiten, in Fernsehsendung oder in Zeitschriften, überall sind bunte Anzeigen die für die unmöglichsten Sachen werben.

Gegen diese Formen kann man sicherlich nichts einwenden, da man sie ja manchmal mehr manchmal weniger einfach umgehen kann.

Was ist aber mit Werbung die direkt bei dir, auf deinem heimischen PC eintrifft? Da werden Versprechungen zu großen Gewinnen, tollen Frauen und alles heilende Produkte gegeben und das beste ist, wenn man einmal auf solch eine dubiose Botschaft geantwortet hat, dann wächst die Zahl der Botschaften schier ins unermessliche.

Ja, die rede ist hier von Spam, der nicht mehr nur per Mail oder über ungewollte Anrufe eintrifft, nein, jetzt werden Blogs, Gästebücher, Foren und viele andere Formen der Kommunikation im Netz zu virtuellen Werbetafeln umgerüstet.

Hier im Blog sieht die Statistik noch recht nüchtern aus, 13 Spamkommentare wurden erfolgreich geblockt.

Was soll man aber gegen Werbung die über Messenger, wie ICQ, MSN oder Yahoo, um nur einige Namen zu nennen, machen. Antispam-Tools gibt es derzeit noch nicht! Adressen blockieren hilft nicht! Das einzige was hilft ist es seine Adresse nie im Netz zu veröffentlichen, wer einmal in der Falle ist hat keine Chance mehr, dann kann man solche Botschaften, wie:

Hey there... I'm doing a LIVE STRIPTEASE on my webcam for all my friends! Let me know if you would like to watch me and I'll send you the link.

nur noch ignorieren. Natürlich mehrmals am Tag, darauf gibts sogar eine Garantie!

Dies soll ja erst der Anfang der Fahnenstange sein, wie es in einem sehr interressanten Artikel der Berliner Zeitung zu lesen war, werden in Spammails nun sogar Stücke von Shakespear und anderen großen Dichtern dazu benutzt, die auf Wörtern basierende Filterung von Spamemails zu umgehen.

Hoffen wir das Antispam-Tools auch solche Fortschritte machen werden, wie es die Spammer jetzt schon tun, denn sonst hilft nur noch ein Leben völlig getrennt vom Internet.

Lassen wir uns überraschen, wie es in ein, zwei Jahren aussieht, ob wir dann auf völlig andere Weg der Kommunikation wieder zurück greifen müssen, denn Spam und Viren kann Netze zerstören, ein großes Beispiel dafür ist das KaZaA P2P-Netzwerk, was heute fast schon ganz im Nirwana verschwunden zu sein scheint.

Im Glauben an eine spamfreie Zukunft, BODY-SNATCHER.

29. November 2005
Nerd 2.0

Schlösser zerschießen

Viele Effekte in Hollywood Spielfilmen gehen weit an der Realität vorbei, das hat wohl jeder schon einmal mitbekommen. Das aber Kleinigkeiten, wie das aufschießen von Schlössern selbst nicht funktionieren, versetzt so einige in Stauen. Den Test aufs Exempel machte ein Amerikaner, indem er mit verschiedenen Waffenarten anfing auf Vorhängeschlösser zu schießen.

Aber seht selbst: www.theboxotruth.com

Wenn ihr also in einer Situation seit, in welcher ihr ein Schloss aufschießen müsst, nehmt am Besten eine Schrotflinte ;-)

(Via: Boing Boing)

So long BODY-SNATCHER

11. Juni 2005
Nerd 2.0

Photoshop

Ich fange gerade damit an Photoshop „zu lernen“ und Kommentiere hier ein wenig meinen Weg, damit Leute die es auch tun wollen hier einfach meine Weg verfolgen können. Viel Spass dabei.

Edit die 1.
Meine ersten Anfänge sind also getan…

Mit diesen Tutorials hab ich angefangen… PhotoshopTutorials zu Texteffekten

Hier eine kleine Auswahl der Ergebnisse….

folgt…..